6/15/2011

WELCOME TO THE ALIEN HOMEPAGE WEBBLOG



This webblog belongs to my homepage and serves as discussion forum for my visitors:
Choose from the issues in the sidebar
Create an google account and make comments, suggestions to the topic issues or start a discussion about

 Feel free!
alien-homepage.de

Ähnlichkeiten zu EHEC- rein zufällig?

update: 20171011: Es gibt eine Aktualisierung des Themas unter: Neues vom EHEC?

 wikipedia: Pseudomonas


der spiegel.de- 27.02.1989: Friß oder stirb

Ähnlichkeiten zu EHEC- rein zufällig?

Über was sich der Laie hier wundern soll,  müsste unabhängige Wissenschaftler zumindest doch  in Erstaunen versetzen

Da gibt es doch eine "mutierte" aerobe "Hybridform" einer Kolibakterie, die ebenso anaerob ist, sich an die Darmwand anheftet, sich aber darin nicht mehr vermehrt., trotzdem aber dort gefährliche Neurotoxine absondert, die von " Gedächtnisverlust bis zu epileptischen Anfällen führen" Anschließend zerstört  der Erreger auch noch die Nierenfunktionen und man hängt das ganze Leben an der Dialyse. usw usf....
Der wohl schrecklichste Krankheitserreger seit der pest wütet in Deutschland und Experten wie Behörden -obwohl ratlos und bar jeden Wissens oder Erfahrung darüber- geben ein publicityträchtiges Statement nach dem Anderen ab, das sich dann meist bald als Mutmassung um ihrer selbst willen entpuppt. Hauptsache, man sagt überhaupt irgendetwas und "Bürger " (eher: Plebs) bekommt das Gefühl, man hätte die Sache irgendwie im Griff.

"Was ist damit nun"-,frägt sich nun der allenfalls irritierte, aber völlig verängstigte  Laie, sieht vielleicht bei Wikipedia nach und findet dort folgendes Expertenwissen:
:
Escherichia coli (abgekürzt E. coli -so heissen aber alle Kolibakterien ) ist ein säurebildendes (Laktose-positiv),,,, Es gehört zur Familie der Enterobacteriaceae (griech. „enteron“: Darm) und zu den weltweit am besten untersuchten Lebewesen. Benannt wurde es 1919 nach seinem Entdecker Theodor Escherich. Coli ist der lateinische Genitiv von colon (Kolon), einem Teil des Dickdarms.[1]
Es gehört zu den fakultativ anaeroben Mikroorganismen und besitzt die Fähigkeit, Energie sowohl durch die Atmungskette als auch durch „Gemischte Säuregärung“ zu gewinnen.
heisst einfacher Alle Kolibakterien sind anaerob und gegen an der luft zugrunde. haben aber die Fähigkeit durch redoxreaktionen in anaerobem Milieu Sauerstoff zu gewinnen. es soll isch ja aber um einen hybriden handeln der offebar beides ist? aerob und anaerob gibts so was?

Heute erinnerte ich mich an meine Zeit in Hamburg bei der GAL, als es um die Mülldeponie Georgswerder ging, wo unter anderem geschätzte 21 Millionen Tonnen Chemieabfälle lager(te)n. Als sich die GAL dann nach dem seltsamen Selbmord von Petra Kelly auch noch der alternativen Basis (AL= alternative  Liste) welche  sie in die Parlamente gebracht hatte entledigte, und zum " Bündnis 90/ die Grünen mutierte und dabei ihre Politik um 180 ° änderte bin ich wieder ausgetretenund wurde- nun aber entgültig- parteilos und unparteiisch...
Diese Chemieabfälle  stammten zum großen Teil aus der Produktion der Chemiefirma Boehringer Ingelheim in Hamburg Moorfleet , wo sie bis ca 1969 im Auftrag des US Chemie- und Waffenkonzerns Dow Chemical Trichlorphenoxyessigsäure herstellte (auch bekannt als Bestandteil des "Agent orange").  Es war eine Chemiker der Firma Boehringer der 1954 als erster das Supergift Dioxin in den Produktionsrückständen fand, bzw. zuerst  "isolierte" , kurz danach  aber bei einem bis heute ungeklärten mysteriösen Autounfall mit Fahrerflucht ums Leben kam. Als die Firma mitbekam bzw. Nixon und "Generalissimo" Alexander Haig damit begann, systematisch die Urwälder entlang des Ho Chi Minh Pfades mit Agent Orange (> Herbizid,  Entlaubungsmittel) entlauben zu lassen, will Boehringer seine Produktion von TCP /(2,7,8 Trichlorphenoxy- essigsäure) für DOW CHEMICALS eingestellt haben.
 Beste Literatur zu Dioxin und/ oder agent orange: " SEVESO IST ÜBERALL-" Autor: Egmont R. Koch und Fritz Vahrenholt- Verlag:Kiepenheuer & Witsch

Was blieb, waren geschätzte 500 kg Sevesodixin, enthalten in den Chemieabfällen die von der Firma über Jahrzehnte in Georgswerder deponiert wurden. Die Deponie war teilweise genehmigt - wurde aber unter der Duldung der Hamburger Behörden ständig weiter und mit Abfällen deren Lagerung dort nicht genehmigt war illegalerweise immer  weiter aufgefüllt ,obwohl sie dazu  völlig unsachgerecht aufgebaut war., bis sie nach unten brasch...Das Gewicht der Lasten hatte damals schon die Lehmschicht zum Grundwasser ( das ist das was man in HH als Uferfiltrat trinken muss) durchbrochen. Dioxine und andere Sickerstoffe aus der Deponie Georgswerder konnten bald nach Aufdeckung des Skandals bereits  in einem immer weiteren Umfeld im Grundwasser nachgewiesen werden ("die tickende Zeitbombe")

Unsere damalige GAL Umweltgruppe forderte entsprechend den Empfehlungen nachgewiesener , man müsse die gesamten Chemieabfälle dort bergen und schrittweise in einer geeigneten Verbrennungsanlage /- reaktor bei mehr als 1200 Grad Celsius verbrennen und somit unschädlich machen. (heisst: zu Co2 umwandeln) .Diese Lösung/ Forderung fand sich auch in den Expertisen und ersten Sanierungskonzepten, wurde aber nie durchgeführt.  Ein entsprechender (Hoch-) Ofen, bzw "Reaktor" in dem Dioxine gefahrlos verbrannt werden hätten können, wurde von den zuständigen Landes- und  Bundes regierungen nie in Auftrag gegeben oder auch nur in Erwägung gezogen.
Bald nach Abschluss der Ermittlungen usw.wurde Georgswerder zum beispielhaften Präzedenzfall der angeblichen größten Sanierung einer Altdeponie ever  erklärt.
 
WAS MACHTE MAN NUN ABER MIT DEN GANZEN ABFÄLLEN UND DEN DARIN ENTHALTENEN DIOXINEN?


Material zu Georgswerder:

Hansestadf Hamburg: "Sanierung der Deponie Georgswerder in Hamburg"

Mielich: Sanierung der Deponie Georgswerder

In einem Spiegelartikel vom 27.2.1989 and ich dazu folgenden Beitrag:
lesen Sie den ganzen Artikel, hier: der spiegel.de- 27.02.1989: Friß oder stirb

Doch Hilfestellung bei der Entsorgung von Chemieabfällen und Altlasten könnte nun aus der Natur selbst kommen. Kleinstlebewesen, so glauben Mikrobiologen, könnten den stetig steigenden Dioxinberg gleichsam kompostieren und in fruchtbaren Boden verwandeln.
Das Bemühen, Mikroben als Giftmüllschlucker einzuspannen, zeigt inzwischen Resultate. Letzte Woche konnte der Hamburger Biologe Rolf-Michael Wittich, 35, einen "ersten Erfolg" melden. Ein von ihm entdecktes Pseudomonas-Bakterium, verkündete der Forscher, besitze die Fähigkeit, "dioxinartige Verbindungen" zu zernagen, "die Ähnlichkeit mit dem Seveso-Gift haben". Der Einzeller frißt eine Substanz namens Dibenzofuran.
Aufgespürt wurde der Chemie-Vernichter in einem Waldstück nahe Limburg. Mit "Löffelchen und Tütchen" hatte Wittich bei einem Spaziergang routinemäßig im Boden gestochert und die in der Probe enthaltenen Mikroben im Labor mit einer Nährlösung hochgepäppelt. Dann ("Ich sagte mir: Friß oder stirb") kippte er als Testsubstanz das Dibenzofuran in seinen Bioreaktor.

Kurze Zeit später, großes Staunen, war die vermeintlich unverdauliche Kost verschwunden. Im Kolben schwammen Kohlendioxid, Wasser und ein glibschiger Film vollgefressener Pseudomonaden.
Unterstützt mit acht Millionen Mark aus dem Riesenhuber-Ministerium ( der Riesenforscher wurde oft spöttischa "Spax oder Spox genannt) , wird die biologische Müllbeseitigung derzeit in deutschen Forschungslabors erprobt. Ziel ist, die Zersetzungskraft von Bakterien auf toxische Stoffe loszulassen."
Wikipedia Bild und Artikel zu: Heinz Riesenhuber
zitat spiegel.de Ende

Ein genauer Bericht, was man letztlich genau tat, um die Deponie G, (schon in den 80ern als tickende Zeitbombe" bezeichnet) zu sanieren, findet sich auch nicht im pdf der Hamburger Behörden. Offenbar sind die Arbeiten sogar noch im Gange.  Ich bin damals (obwohl mir HH als Weltstadt absolut gut gefiel) irgendwann wieder zurück nach Bayern "geflüchtet" und tat- so meine ich heute- auch gut daran.

wie auch immer: ich bin weder Mikrobiologe noch Arzt, sondern nehme nur das wahr was mir von solchen berichtet wird , erkenne  darin aber Widersprüche:

Googelt man mal nach Pseudomonas, findet man Erstaunliches. Nicht nur dass der Einzeller ähnlich aussieht wie das - darin aber als "EHEC Bakterie ( bezeichnete einzellige Lebewesen  auf den einschlägigen Veröffentlichungen in Printmedien  und bei den öffentlich rechtlichen TV Sendern  ( das rot wirkt auf dem wikifoto etwas blasser.) Er ist aber angeblich eindeutig aerob (kann also an der Luft und auch auf Gemüse gut leben , aber weniger unter anaeroben Bedingungen wie im Wasser, wo er aber auch nicht sofort zugrundegeht  und besitzt auch sonst alle Eigenschaften die man dem Erreger dieser mysteriösen Epedemie nachsagt




 wikipedia: Pseudomonas




Robert Koch institut(> EHEC Epidemie)
http://www.rki.de/

 Institute für Risikobewertung- Informationen über EHEC ( pdf)

Bundesinstitut für Risikobewertung- Startseite

Unter anderem produzieren Abarten des Pseudomonas Neurotoxine , die bei den EHEC Patienten als Ursache  für epileptische Krämpfe und allerlei Bewusstseinsstörungen  gelten, , ist resistent gegen Antbiotika und widersetzt sich durch Schleimbildung erfolgreich dem körpereigenen Abwehrsystem.
Während Bakterien der Gattung Pseudomonas bei Menschen mit intaktem Immunsystem selten Krankheiten verursachen, können sie bei Patienten, deren Immunsystem bereits geschwächt ist (beispielsweise in Krankenhäusern, sogenannte Hospitalismuskeime), die Infektion von Wunden, Atem- und Harnwegen, Lungenentzündung sowie Sepsis und Herzerkrankungen verursachen

wie gesagt. die Ähnlichkeiten sind rein zufällig. Vor allem dass der Erreger rund um HH grassiert.-

Hinweise: für diesen Blog gibt es KEINE Seite auf meiner homepage. Wenn sie ein Google account haben, können sie aber hier gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Diskussion beginnen

6/06/2011

SOLAR CYCLE- rising Sun activity and CME outbursts cause Earthquakes and heavy weathers

Bildunterschrift hinzufügen
This phantastic image was with several others presented on the following website:
news.discovery.com

 The image above: Night shot of the gigantic volcano eruption at PUYEHUE volcano / Chile on June- 04- 2011- 16: 30 local time , The volcano erupted about one hour after a minor / rather weak) faint and slow Holo CME impacted on Earth ( ground) Lightenings flash through the towering ashcloud. Also in Europe large thunderstorms occured with thousands of lightenings in all directions. 16 deers were killed in one wild park by lightenings during a thinderstorm on June-6-7

 CORONAL MASS EJECTIONS (CMEs)
energy bombs from the Sun

Scientists say, 2013 will be the next activity peak of the so called  11 year" Solar cycle"  We had this multiple times in hour lifetime yet , but something seems to be very special or extraordinary this time.
As NASA believed during  this activity peak the sun activity will he "higher than usual", NASA and ESA lounched (last one failed by a rocket failure, so the last one was SDO in February 2010)  several new spacecrafts associated to a network of terrestrial sun observatories to observe the Sun`s activity.
And indeed, the data these spacecrafts deliver show  clearly , there is a relation between expecially "Earth- directed " holo" CMEs to the  huge  8.0- 9.2 (als prior to the Tsunami  26.12.2004- check out the report on my webpage posted below) Earthquakes, blizzards sudden tornados, volcano eruptions  we witbness since years and its became also clear: Those heavy natural catastrophies did NOT OCCURE  during the 11 years suns cycles prior tio this one  ( so far as observed by human beings). They have to do with the Sun, but seem not ONLY to be related to the current approach to the 11 years peak  of the solar cyclein 2012/ 13

Clicking on  the following link you can  get to  the open source project on my homepage,dealing with that sun activity.You find there records of those heavy earthhquakes and  and archive of related past events since may 2010.
Feel free to leave your comments here!

SUN SPOT ACTIVITIES AND THEIR EFFECTS ON EARTH AND WEATHER

related:
http://alien-homepage.de/personal/scripts/2012_apocalypse.html