7/29/2011

Bahnhofsprojekt Stuttgart 21- Kopf oder Zahlen?




Der Stuttgarter Bahnhofsbau ist eines der seltenen reinen Natursteinbauten 
und steht ( eigentlich) uner Denkmalsschutz)

WAS IST STUTTGART 21?

Kurze Projektgeschichte ( wikipedia):
Im Rahmen der in den 1980er Jahren geplanten Neu- und Ausbaustrecke zwischen Plochingen und Günzburg wurden Möglichkeiten für einen Durchgangsbahnhof in Stuttgart untersucht.[27] 1988 brachten Heimerl, Hohnecker und Dobeschinsky von der Universität Stuttgart eine Denkschrift ein, in der sie eine autobahnnah trassierte Neubaustrecke nach Ulm vorschlugen.[28] Diese sollte in einen viergleisigen Durchgangsbahnhof unter dem bestehenden Stuttgarter Hauptbahnhof eingeführt werden.[29] Das Land Baden-Württemberg schloss sich dem Vorschlag an, der dadurch Ende der 1980er Jahre zum Ausgangspunkt für weitere Planungen wurde. Zwischenzeitlich wurden noch weitere großräumige Alternativen geprüft.
Im Planungsverlauf wurden für die Anbindung des Hauptbahnhofs vier Varianten entwickelt:
  1. Ein viergleisiger Durchgangsbahnhof unter dem bestehenden Kopfbahnhof mit Flughafenanbindung im Nebenschluss.[29]
  2. Ein viergleisiger Durchgangsbahnhof unter dem bestehenden Kopfbahnhof mit direkter Flughafenanbindung.[29]
  3. Ein neuer Durchgangsbahnhof am Rosenstein bei Aufgabe des Kopfbahnhofes.[29]
  4. Die Weiternutzung des Kopfbahnhofes.[29]
Variante 3 zeigte nach DB-Angaben die Möglichkeit auf, Bahngelände städtebaulich zu nutzen. Bei den Varianten 3 und 4 sollte sich an einen sechsgleisig ausbauten Abschnitt der Bestandsstrecke im Filstal ab Esslingen-Mettingen eine Neubaustrecke auf die Filderebene anschließen.[29] Im Dezember 1993 beschloss der Vorstand der Deutschen Bundesbahn die Variante 4.[31]
Aufbauend auf die Variante H wurde schließlich geprüft, ob der gesamte Bahnverkehr im Stuttgarter Hauptbahnhof in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof verlagert werden könnte. Dies war die letzte Vorstufe für das Projekt Stuttgart 21.[29] Am 18. April 1994 wurde das Projekt offiziell vorgestellt.[32] Mit diesem Projekt wurden mehrere Einzelinteressen vereint: die Anbindung des Flughafens, die Beibehaltung des alten Standorts des Hauptbahnhofes, die städtebaulichen Entwicklungsmöglichkeiten, die autobahnnahe Schnellfahrstrecke nach Ulm sowie die Beseitigung der Gäubahntrasse bis Vaihingen.
Bereits im Oktober 1990 hatten drei Stuttgarter Ingenieure ein Konzept vorgestellt, das auf Heimerls Idee aufbauend die Räumung sämtlicher Gleisflächen im Innenstadtbereich vorsah.[33]


VON MODERNEN SCHILDBÜRGERSTREICHEN ( 2 Auflage)
Material: Gutachten der Schweizer Ingenieursbüros SMA
"Audit zur Betriebsqualitätsüberprüfung Stuttgart 21 - Schlussbericht"  als pdf:


gefunden bei:Deutsche Bahn.com
PDF herunterladen 

Seit 2011 machen sich dort die Bagger zu schaffen: 
 Auch heute als  die Schweizer Firma SMA in der durchaus gebotenen witziger Weise  die Ergebnisse ihres "Stresstests"  erläuterte , geriet das 10- stündige  Dampfgeplauder  darüber wieder zur Begutachtung  eines  Schildbürgerstreichs, der zum Glück noch nicht begonnen wurde und hoffentlich noch verhindert werden wird.
Wie heisst in diesem Büchlein von den Schildbürgern als praktisches Beispiel: "Man fing mit dem Dach an" .. nein:...Man verkaufte aus Geldmangel zuerst ein Grundstück in bester Geschäftslage. Danach stellte sich auf Einmal die Frage:
"Wohin nun aber mit dem Bahnhof?" Die Lösung: Dann muss der dortige Bahnhof eben in den Untergrund . Zum Wolkenkuckucksheim ( Dr Kefer heute) lässt er sich ja nicht umbauen..

 
Hier - in Kurzform- die Quintessenz der heutigen Schlichterrunde:( Juli-29-2011)
In der Schweiz gibt es bei Eisenbahnprojekten eher Gebirgspässe zu überwinden. In Deutschland kommt dazu aber noch die unüberwindliche Sturheit der Gesetze. Aber auch dort könnte es zu Engpässen kommen, wollte man z B im Gotthard Tunnel zu einem Verkehrsknotenpunkt ausbauen. Um Nichts anderes ging es heute bei der Schlichterrunde in Stuttgart.


Baumfällaktion im Schlossgarten ( Okt- 01- 201o)


Für einen sechsstelligen Betrag hatte man eigens bei der einer Schweizer Firma eine Simulation anfertigen lassen, die folgender Frage nachging:


siehe auch: Leben in Stuttgart


 DAS "HARRY POTTER" GLEIS

"Wo läuft das Verkehr flüssiger (bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit) wenn man aus bisher 12 Gleisen 6 macht, die Züge aber dann nicht umkehren müssten  sondern durchfahren könnten?
Zuerst war sich die Bahn wohl sicher: mit dieser Gutachtensanforderung wird sie ( bei entsprechender Straffung des Betriebsablaufs) Recht behalten
Hauptsache aller läuft dann schneller, was dann wenn alles reibungslos funktioniert ja auch "wirtschaftliche optimal "wäre.

Zur Hauptverkehrszeit aber , wenn sich z.B  der Zug von  Mecklenbeuern nach Durlesbach das Gleis mit dem ICE Zürich Paris ( der dann ja zwar locker schon in München auf 80 statt 300m km/h abbremsen könnte) teilen muss, dieser aber drei Minuten Verspätung hat , weil In Biberach gerade ein Wildwechsel stattfindet und im Gleisbereich S/ Flugplatz  auch noch ein Sonderzug mit dem Stuttgarter SFB auf Gleis 5 von 6 steht  der von von Fans umlagert wird :
 Dann wird es dann  logischerweise "eng "argumentierten die S 21 Gegner .
 So ein Durcheinander  kann man dann allenfalls nur noch am Computer lösen:
In der Cybersprache nennt man so etwas  "Harry Potter Gleis" meinte dann Stuttgarts  OB in seinem - Meiner Meinung nach. barvorösen beitrag  und zeigte auf dem Plan sogar die Punkte wo die Bahn diese "Ausweichzonen" auf dem Plan zumindest ausgewiesen hätte.
 Rahmenplan
Aus mit der Gemütlichkeit.
Was einst als Luxus den Hauptstädtern vorbehalten war- und nicht unerheblich zum Warenverkehr ohne Aufzüge etc.  beitrug- Kopfbahnhof mit  Ein- aus und umsteigen ohne ggf mit viel Gepäck Treppen auf und ab laufen zu müssen wurde mit der Erfindung des Aufzugs ja überflüssig. so die Technokraten der Bahn.Der Bahnhof  S. hat sogar ein Glasdach dass der Reisende auch auf dem Weg zum Bähnle  nie nass werde.
Was mag sich der Gutachter wohl selbst denken? Was waren das noch für Zeiten als Heidi zu Klara nach Frankfurt fuhr und die behinderte Freundin dann auch noch mit in die gute Luft der Schweizer Berge brachte wo sie dann genaß!  Dort wo Geissenpeter wohnte, gab`s zwar auch nur einen Durchgangsbahnhof aber auch mindestens ein echtes Nebengleis, so dass man noch gemütlich ein und aussteigen konnte.

Die Stuttgarter müssen nicht nur den Gürtel enger schnallen und  enger zusammenrücken. S 21 muss gebaut werden, als ginge es um die Wolkenstadt Germania  des Führers und Postkartenmalers.. sonst wird der Grundstücksdeal  mit den jetzigen Gleisanlagen noch zur Seifenblase und auch die DB würde den  Aktienteileigner Bund um Mrd. Schadensersatz.verklagen

SO schlimm dass sich die bahn nicht mehr an ihrer Versprechungen halten kann  aber erst dann wenn just auf dieser Gleis gerade eine S Bahn einen Hund ( oder etwas größeres ) überfuhr oder gar Betriebsstörungen auftreten wie sie in Münchner s Bahn Bereich an der Tagesordnung sind.Dort  gibt es nur einen zweigleisigen Tunnel und fängt z B mal wieder ein Trafo zu brennen an, stehen eben alle Züge still.
Während ansonsten bei Verspätungen einfach die anzeige umschaltet ( anstelle "nächster Zug in 2 Min. wird dann auf einmal  10 Min. angezeigt),  bemüht man sich mit sichtbarem Fleiß besonders darum, dass die S-Bahn zum Flugplatz immer  pünktlich ist denn das könnte richtig teuer werden, will man nicht auch noch den ganzen internationalen Flugplan durcheinanderbringen

mit diesem "worst ( wurst) case" aber- so teilte der Schweizer Gutachter , einem sogenannten " Notfall" sollte sich die Simulation aber gar nicht beschäftigen.

Für die 10 stündige Diskussion darüber , dass der Untergrundbahnhof zwar potentiell schnellere ist nicht aber der Zuverlässigere oder gar zukunftsweisendere , konnte Herr x nur noch den Kopf schütteln , uns ist damit nicht unbedingt der erste Schweizer der das tut.

Danach kamen die Schildbürger  dann doch   zu dem erstaunlichen Ergebnis dass es nicht etwa der Bahnhof oder die Infrastruktur selbst ist der da ein Problem darstellen könnte. Es ist immer auch  der Fahrplan mit daran schuld und für diesen hatte das BW Landesverkehrsministerium ja lange Aufenthaltszeiten zum Umsteigen auf andere Züge etc vorgegeben
Dies so das dann mehr oder weniger einhellige Ergebnis , würde einen Puffer schaffen für eventuelle Verspätungen- auch wenn man dann  ggf. den Anschlusszug nicht mehr erreicht.
BRAVISSIMO! Nur für wen?

S 21 Gegner hatten zuvor gemutmasst die Schweizer Firma würde sich auffällig oft um so ein Gutachten für die DB bewerben ( bzw umgekehrt). Das sie aber das einzige Ingenieursbüro sein dürfte die so etwas überhaupt ( ohne Märklin Eisenbahn sondern am PC) macht erledigte sich diese Frage.. Auf die provokative Frage ob man dazu wirklich jedwede erforderliche Software habe allerdings reagierte der Schweizer sichtlich verärgert,.ohne aber darauf näher einzugehen. Der  MS Trainsimulator  für ca 60 € wird ja wohl nicht genügen. aber wer weiß? da gäbe es sicher ein upgrade  mit dem schönen Stuttgarter Kopfbahnhof nebst allen Gleisen und Strecken in BW ?

Falls ja würde ich mich gerne um das nächste fällige Gutachten bemühen, In diesem soll es darum gehen , wie und wo man so einen Engpass beseitigt. die DB hatte so Dr. Kefer heute- die Simulation vorsorglich schon mal mit 09 statt den 6 Gleisen ( = Tunnels) aus dem Plan in Auftrag gegeben ( was aber keinem heute aufgefallen zu sein scheint)

Herr aus der Schweiz nahm die Antwort schon mal vorweg und muss sich dabei vorgekommen sein wie in einer Hilfsschule:
" man muss sich eben jeder Strecke vornehmen und ggf eben weiter ausbauen_ sprich ) später 12 Tunnel unter Stuttgart graben.

@Heiner Geissler : Auch ich- alien- würde mir zutrauen, ein solches Gutachten anzufertigen, Sagen wir: 100.000  €? billiger als die allemal

Die Mehrkosten von 12 Statt 6 Tunnels wären ja einfach das Doppelte:  ( 6 Gleise X2= 12) also das doppelte .

rb.

7/25/2011

TEMPELRITTER ( THE KNIGHTS OF THE TEMPLAR)

TEMPELRITTER ( THE KNIGHTS OF THE TEMPLAR) 
Was ist wahr was ist Legende?


Die Tempelritter gehören zu den Mythen die solange existieren, bis es gelingt diese aufzuklären und hier insbesondere Licht in das Dunkel um das Ende des Ordens zu bringen.Die meisten scheint aber nur der verschwundene Tempelschatz aus dem Tempel Salomons zu Jerusalem zu interessieren, einschließlich des siebenarmigen Leuchters, der Bundeslade und gewissen Mythen die sich darum wie um den "Stab des Moses"  ranken.Wo der Schatz des Salomontempels vor dem Eintreffen der Tempelritter genau war, wusste man allerdings auch vorher bereits nicht mehr. Die Ritter des Tempels ( daher der Name) hatten aber unterirdische Grabungen begonnen und sind dabei auf mindestens eine der über 7 Schichten Jerusalems gestoßen,  teils bis heute intakte Katakomben früherer Städte. die auf eine Art erstem, historischen  Jerusalem aufgebaut wurden.

 Solange man davon ausgehen muss, dass die Tempelritter unter anderer Existenz aber noch weiter existierten und - nach Meinung vieler heute aktiv sein sollen, ist damit aber wohl nicht zu rechnen.
Die Tempelritter des Mittelalters waren eine eher aristokratische politische  SEPERATISTENBEWEGUNG, die sich zwar selbst zum Christentum bekannten, den franz. Kirchenstaat, dem die meisten davon angehörten,  aber  missachteten und schließlich sehr geschickt und eher mit zivilen wirtschaftlichen Mitteln niederzwangen.

Natürlich habe auch ich alles gefressen was es darüber zu erfahren gab. Die Quintessenz davon gibt in der Tat eine ganz entscheidende Phase in der Geschichte Europas wieder ohne die Europa heute nicht so wäre wie es ist: es wäre vermutlich - wie ich meine- heute auch ein weitaus angenehmerer Platz zu leben:

Geschichte ist eine analoge Abfolge von Ereignissen, die zu einem gemeinsamen Ursprung in Raum und Zeit zurückführt,  als - wie auch immer die Menschheit- noch völlig unbelastet-auf der Erde und damit auf der Pojektionsfläche erschien.
Bis ca 40 V Christus hatte sich der als genialer Feldherr genannte Gaius Julius Cäsar ( veni, vidi vici- ich kam, ich sah, ich siegte) bekanntlich ganze Gallien dem römischen Reiche einverleibt. Ganz Gallien? heißt es in den bekannten Asterixgeschichten. Keineswegs ganz Gallien! : Die ihm Widerstand leisteten und schließlich das römische Reich zum Einsturz bringen sollten , nannte man die Goten- ein indogermanischer Volksstamm ( Julius Cäsar nannte die barbaren - Bartträger- in seinem "de bello Gallico"- Gallier. Kelten nannte sich eine Sprechergemeinschaft des keltischen Astes des Indogermanischen )  Und sie hatten diese illustren Namen wie Vercingetorix, wie sie in den Asterixgeschichten vorkommen. Gallien war aber  die römische Bezeichnung für den gesamten Siedlungsraum dieser Kelten der sich bis an die heutige Grenze Rumäniens zu Russland  erstreckte. Cäsar war aber eher ein genialer Politiker und wohl auch ein großer Diplomat, verfolgte hochtrabende und auch soziale Pläne und hat wohl auch versucht eine gewisse frühe Völkervereinigung herbeizuführen im Sinne gemeinsamer Interessen und Handel wie vor ihm zuletzt Alexander der Große.
Wie auch immer- seine Mörder und Nachfolger aus dem " Plebs" dem gemeinen Volk machten alles wieder zunichte da sie das Gro´ßreich, das Cäsar hinterließ nur aus dem Blickwinkel  primitiver Habgier  begreifen konnten und sonst wohl nichts damit anzufangen wussten.
Lange nach der ersten Niederlage im Teutoburger Wald und nach endlosen Scharmützeln mit den keltischen Völkern gelang es dem späteren Kaiser Constantin und seinen Nachfolgern zumindest ,neben Spanien  das heutige Frankreich an Rom zu binden und zu einer Bastion des weströmischen Reiches auszubauen
 Die zu dieser Zeit noch herrschenden Merowinger waren durchaus zum Kulturaustausch bereit und trugen viel zur Bildung der noch weit zerstreuten ländlichen Volksstämme bei. Sie trotzen aber jeden Versuch Roms, sie zu unterjochen, sondern diktierten wie die anderen germanischen Herrscher eher die Bedingungen, war es ihnen ja ein Leichtes, das geschwächte  Rom im Handstreich zu erobern was sie, bzw- andere germanische Stämme auch zur Abschreckung immer wieder vor Augen führten.
Der Ursprung der Merowinger ist ebenso wenig  genau bekannt wie ihr Ende. Um sie ranken sich deshalb einige mystische Geschichten wie die des Sangreal ( der heilige Gral anders übersetzt: als das Blut Christi= Sangre Real im Sinne " vom Blute Christi" also: Nachfahre Christi.)  Dieser wohl abenteuerlichste Theorie der Neuzeit  nach stammen die Merowinger aus einer Ehe von Jesus mit einer gewissen Maria ab ( nicht dessen Mutter sondern die Maria Magdalena die er in mit den Worten vor der Steinigung rettete: " Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!"

 
Wie auch immer.  Chlothar II. und Dagobert I. waren die letzten mächtigen Herrscher aus dem Geschlecht der Merowinger, doch fing bereits unter ihnen der Einfluss der Hausmeier (der maiores domus) an zu wachsen. Diese waren vermutlich von Rom bezahlt worden, die Herrscher abzusetzen bzw heimtückisch zu ermorden, während man zugleich an anderen Orten des damaligen Frankreichs   für Zwietracht sorgte um diee Einheit und Frieden unter den Volksstämmenzu zerstören Obwohl im Lauf der Zeit zahlreiche Merowinger ermordet wurden, wurde die Dynastie als solche für unantastbar gehalten. Daher mussten die Karolinger, als sie schließlich als Nachfolger der von Rom protegierten Hausmeier selbst den Thron bestiegen, eine neue Form der Herrschaftslegitimation suchen. Von diesem Zeitpunkt an verschwinden die Merowinger spurlos  aus der Geschichte bzw. wurden auch bewusst nicht mehr erwähnt. Vermutlich haben sie sich vor der Übermacht zurückgezogen Die zu diesem Zeitpunkt wohl bereits totgeglaubten sollten allerdings wiederkehren

In Gestalt der TEMPELRITTER 
 

Mit Karl dem Großen wurde somit mit Mitteln der Subversion eine art römischer Herrscher in Germanien implementiert  , der die Grundstein legen sollte für eine subversive Eroberung Germaniens durch Rom das aber dann später zum römische reich deutscher nation wurde , weil es deiner nicht nöher geschichtlich genannten  germanischen resistance  immer wieder gelang ihrer römischen vassallen zu stürzen und  selbst die Führung zu übernehmen. Irgendwann war dann doch ganze Europa römisch katholisch und dann sollte auch der letzte Widerstand gegen eine Ordnung Roms gebrochen werden. Bis dato hatten die Germanen ihrer Herrscher wie Häuptlinge gewählt . Im 13 /b 14 Jh  konnten die  Statthalterkaiser des neuen, katholischen Roms gegen den Widerstand der Landesfürsten das Erbfolgerecht ein, womit es ihnen endgültig gelang, ihre Macht zu festigen und Widersacher zu beseitigen.

DAS vorläufige ENDE DER TEMPELRITTER:

Die Rolle der Tempelritter in den Kreuzzügen wird daher noch weitaus interessanter. Sie machten ein großes Geschäft damit, indem sie Herbergen entlang der Kreuzfahrerstraßen errichteten und sogar eine art mittelalterlicher Reiseschecks einführten. Und es gelang ihnen ihn Vereinbarungen mit dem Herrscher Jerusalems, Balduin II. den Tempelberg überlassen zu bekommen um ihn wohl somit vor fremdem Zugriff zu schützen. Dem Spielfilm " Königreich der Himmel" von Ridley Scott zufolge" sollen sie aber weniger am Wiederaufstieg Romes interessiert gewesen zu sein, sondern sollen mit einem gezielten Überfall auf die Moslems sogar eine Eskalation erzwungen haben die letztlich zur Niederlage der Kreuzritter führte (unbestätigt)
Die Tempelritter die ihr Armutsgelübde wohl einstmals nur zum Schein abgegeben hatten , wurden bald zur einflussreichsten Kraft in Europa. Auf germanischem Gebiete hatten sie wohl nichts zu befürchten Ihr eigentlicher Feind aber saß in Frankreich der Bastion der katholischen JKirche und der Inquisition schlechthin in Gestalt eines teuflischen Königs namens  Phillip IV.

Nachdem der französische König Phillip IV ("der Schöne"- resps der" narzistische")  von Frankreich  alle Tempelritter dann am Freitag den 13. Okt 1307  verhaften , anschließend dann grausamst foltern ließ ( wegen der Verstecke ihrer großen Reichtümer)  und sie unter einer Scheinanklage schließlich nach langen Prozessen und trotz  Einsprüchen des Papstes mit dem segen der Kirche dann auch noch verbrennen durfte ( Spurenbeseitigung) tauchten die verbliebenen Temperlritter vemutlich in England unter..
 Die Freimaurer wiederum sollen aus  gotischen Baumeistern hervorgegangen, die wegen Billigbauweisen von Kirche und Staat damals um ihre Handwerksehre fürchteten. Laut seines inzwischen gelöschten Facebookeintrag (hier abgefilmt bei youtube) war der Norway Attentäter Andres Behring Fan wenn nicht Mitglied der Freemasonry

Wer sich  heute alles unter diesen Tarnnamen und  Bezeichnungen verbirgt ist eher fraglich . Zumindest  Aufklärung über solche Organisationen täte Not. Leider sind die meisten- wie der KuKluxKlan, die Zeugen Jehovas , Scientology und v.A.m. Teil  politischer Bewegungen entstanden, werden von solchen unterstützt  und sind somit Teil des Systems Justiz welches sie eigentlich bekämpfen und solche Dinge wie sie da geschahen verhindern sollte.

7/24/2011

Norwegen- Juli- 22- 2011: ANDERS BEHRING B.- Der unscheinbare Massenmörder aus der Mitte der Gesellschaft


"AMOK  reloaded "- ein erneutes "spree killing" unter dem Einfluss von Psychopharmaka bzw. Antidepressiva (vergl. Columbine, Virginia High Tech u A.) oder ein Angriff aus dem Inneren des Staates?

ANDERS BEHRING B. 
Der unscheinbare Massenmörder aus der Mitte der Gesellschaft

Soviel steht für die Medien fest: Amok war es nicht.
AMOK= Gezielter Angriff mit der Absicht der Selbsttötung. 

Amokläufer lassen sich im Allgemeinen, bzw oft lieber von der Polizei erschießen.  Das steigert ihren Nimbus in der Nachwelt und lässt es auch für sie selbst besser aussehen. Schließlich ist  ein Amok (="Wut") ja erstmal ein Angriff. Was aber, wenn die Polizei das nicht tut? Die norwegische Polizei sprach heute davon, sie hätte die Festnahme bewusst beabsichtigt, um dadurch  mehr über die Motive und Hintergründe des/der Täter(s) zu erfahren. Gut gemacht!

Wir haben uns nicht erst seit dem EHEC Sprossenskandal an die abenteuerlichsten Geschichten  gewöhnt:
Noch vor wenigen Wochen konnte  "Biogärtner"Anders Behring Breivik wohl keiner weißen Fliege etwas zuleide tun und hat allmorgentlich jeden  Käfer von seinem Kartoffelfeld abgeklaubt um ihn in freier Wildbahn wieder auszusetzen.


Aus:bazonline: Auf-den-Spuren-von-Anders-Behring-B
.
Norwegische Medien wie das dagblat berichten : Der 32 jährige hat diese Firma erst vor kurzen gegründet, zog dann von Oslo auf diesen Bauernhof, meldete ein Unternehmen an und sich selbst sich polizeilich um.
Dann - nunmehr Unternehmer- bestellte der 32 Jahre alte Norweger auf einmal mehrere Tonnen ammoniakhaltigen Düngers..Das sei so Standard bei Bestellungen von Landwirten., so eine Sprecherin heute.  Ich als nicht selbststständiger Gärtner weiß ich. dass es eine ganze Reihe von  bis 2001 frei erhältlichen Chemikalien gibt , die seither auf einem Index stehen und nur noch kontrolliert ( d.h. gegen Vorlage eines Unternehmensnachweises ) abgegeben werden: U.A.: Branntkalk ( für sog Kalkputz) Salzsäure und vor allem alles was Ammoniak enthält. Kunstdünger aber auch der altbewährte Salmiakkgeist, ein vielseitiges und environmentally friendly  Putz und Haushaltsmittel seit Jahrzehnten. Den gibts gar nicht mehr zu kaufen... Auch der nicht an explosiva interessierte Bürger erfährt auf diese Weise erst, aus was man nicht alles Bomben bauen könnte.
Ammoniak ( gewonnen aus der Luft durch das sog Haber/ Bosch verfahren) war das Treibmittel für den ersten Bombenkrieg der Menschheit , der deshalb auch zum Weltkrieg wurde, wie auch zur Initialzündung für die ersten Antikriegbewegungen: Zuerst unter den  Soldaten , die an der Front von Verdun und anderswo miterleben mussten, wie auf einmal Sprengstoff ihre Kameraden in tausend Stücke zerfetzte.  Bis dahin war Krieg  und der Dienst in einer Söldnerarmee gerade für arme Familien ein durchaus lohnenswerter Broterwerb, der dann im preußischen Militärstaat sogar gesellschaftliche Aufstiegsmöglichkeiten eröffnete. An erfolgreichsten waren deshalb auch die Feldherren die ihre Söldner  prozentual an der  Beute beteiligten. Der Krieg mit Säbel und Kanonen war oft mit weit weniger Risiko verbunden als man heute meint , denn eine Übermacht von Feinden konnte man gut einschätzen: Man lief entweder davon oder bedachte meist  den Angriff nochmals und suchte sich einen Schwächeren oder plünderte und brandschatzte einfach wehrlose Dörfer. Der ersten Generation Vorderlader konnte man noch gut ausweichen weil man damit eher selten traf. Was die Soldaten an den Fronten des 1 Weltkrieges aber nunmehr mehr als Waffen vorfanden waren alles mehr oder weniger Massenvernichtungsmittel. Ein einzelner Mensch konnte mittels des neuen Sprengstoffes aus Ammoniumnitrat wenn er traf eine große Anzahl Menschen töten: Der Krieg wurde unberechenbar . Die Soldaten meuterten nicht es war eher eine Art militärischer Ungehorsam der sich bei allen beteiligten Armeen breitmachte und der Ausgang dieses Weltkrieges damit letztlich zwischen den Regierungen der beteiligten Staaten am Tisch in Versailles beschlossen wurde.
So geschah es, dass, sobald die von der SPD Regierung eingesetzte höchstmilitärische Führung  wie Prof. Haber , der die Wirkungen seiner Giftgase - zuerst Chlorgas dann Senfgas, schließlich Tabun- (das allerdings nicht mehr zum Einsatz kam) höchstpersönlich an der Front testete und überwachte, abwesend war, man die Gegner mit vereinbarten Pfeifsignalen warnte, wo der letzte Schützengraben ausfindig gemacht worden und wann dort der nächste " 40 Pfünder einschlagen sollte . Schließlich luden die deutschen Verbände  die die französischen Gegner abends zum essen ein und umgekehrt:  Die Deutschen hatten die Hähnchen und die Franzosen brachten den Wein mit. Oder man ließ die Feinde einfach entkommen wie es oft zwischen Deutschen und Briten der Fall war . Dieses Verhalten wurde aus moralischen gründen weitgehend auch von den ranghöheren Offizieren mitgetragen und man frägt sich nunmehr wer überhaupt diesen Krieg wollte.( Quellen. Von den US beschlagnahmte Filmaufnahmen aus dem 1 Weltkrieg)
" Im  Felde unbesiegt" meinten später dann die Nazis, aber auch die Briten hatten meist keine Lust zu kämpfen . Zum wirklichen Schlagabtausch kam  es erst nachdem die Great Powers unter der Führung der USA in den Krieg eintraten, beim zweiten Mal gegen die Armee eines Diktators, bei dem auf  Desertieren und Befehlsverweigerung  die Todesstrafe stand.
-------------

Was hat nun damit Andres Behring zu tun? Das ganze hat eine lange Vorgeschichte- wenn man so will reicht sie tatsächlich auch bis ins Mittelalter zurück... Hier ein kleiner aktueller Ausschnitt:

Nun die Inhalte seiner Thesen decken sich sehr stark mit Feindbildern von Neonazis, die zwar heute wiederum - bis auf einen mehr oder weniger versteckt anklingenden Antisemitismus nicht mit denen des Nationalsozialismus übereinstimmen ( da waren die Araber die besten Verbündeten) erinnern zum Einen  an die war on terror Doktrin  der amerikanischen Neocons wie Wolfwitz  . In einem weit höheren Maße aber decken sie sich mit den Ideologien des KuKluxKlans. Der Ku Klux Klan möchte  Amerika und die Welt am Liebsten von allen auf einmal " befreien": Seit der  KKK mit seinem weißen Mützen  selbst verboten wurde haben sich seine Mitglieder vornehmlich als Neonazis reorganisiert, üben in den Wäldern B Nordamerikas den Krieg und spielen heute wohl die größte Rolle bei der Organisation einer internationalen rechten



Aufgefallen ist mir aber eine gewisse rückwärtsgewandte  Sicht auf Entwicklungen nach dem 2 Weltkrieg wie sie in der BRD inzwischen weit verbreitet sind und von den Mentoren der offiziellen und erlaubten rechten politischen Kräfte wie der NPD verbreitet werden.
Die Annahme z B es gäbe heute- Im Jahre 2011 noch eine sozialistische oder kommunistische Bewegung. Diese internationale Bewegung wurden von CIA und in Europa unter der Federführung der Regierung Schmidt nahezu vollständig- und man kann hier nur ebenfalls sagen " vernichtet". Zeitzeugen werden noch heute ignoriert oder kaltgestellt. Behördliche Dokumente  und Unterlagen meist erst gar nicht angefertigt oder später wieder vernichtet. Helmut Schmidt war der Nachfolger Willi Brandts welcher gerade während des 2 Weltkrieges nach Norwegen geflüchtet war.
Diese Geheimniskrämerei um die Ereignisse in den 60ern Jahren- die im Grund genommen alleine mit der vor allem durch den alliierten Verfassungsschutz vorgenommene Kontrolle und Entnazifizierung  verbunden mit einer völligen wenn auch unauffälligen Umwälzung der politischen und wirtschaftlichen Strukturen  hat eben manche notgedrungen auf die Straße gebracht. Die Kinder der " Massenmörder" verstand einfach nicht weshalb man sie von den Schulen warf und ihnen nur Knüppel zwischen die Beine warf: Der Grund war einfach: Man( die Alliierten und ihre politischen Strohmänner- am.: "puppet government")  wollte nicht dass Kinder dieser Kriegsgeneration in wichtige gesellschaftliche und politische Positionen gelangen.
Auch in den USA hat man schließlich einen Verein erlaubt der sich KuKluxKlan nennen darf um auf diese Weise mögliche Aspiranten kontrollieren Aufständische  zu kanalisieren und somit auch beeinflussen zu können. Das selbe tat man in der BD in dem man zuerst 1970 die NPD zuließ ( gegründet von einem britischen MI6 Geheimdienstler) und dann - nachdem man aufgeräumt hatte eine neue Linken unter Führung der soganannten ( 68 Generation.

Obwohl die Siegermächte  die deutsche  Wirtschaft zum größten Teil als Kriegsbeute schon vor den Nürnberger Prozessen vollständig beschlagnahmt, unter sich verteilt und vorwiegend  in amerikanischen Besitz übergeführt hatte nannte man Krupp weiter Krupp und Siemens weiter Siemens . Der letzte Krupp Erbe bekam nur eine Zelle in Nürnberg: " Das einzige Erbe das mir blieb ist eine 12 qm große Zelle"   wie er dazu schrieb bzw sagte.
Was ein "68er" sonst sein soll  wenn nicht ein Agent des Verfassungsschutzes oder der herrschenden politischen Kräfte könnten sich keiner  der wirklichen Apo Mitglieder wirklich beantworten. Für die APO Rudi Dutschkes war 68 nicht das Jahr des Aufbruchs sondern das Jahr des Untergangs der " Reaktion".

Aber für den CIA war es einer neuer Beginn mit ausgesuchten Personen, die auch ohne Eignung oft - aufgrund der Familiengeschichte- bzw. von Geburt an bestimmt wurden, künftig die (Un-)geschicke der BRD zu lenken. Joschka Fischer war nicht der einzige CIA oder Mossad agent Das sind nunmal die Methoden der Aufstandsbekämpfung ( counter insurgency). Die Frage ist nur, wie man damit umgeht.

Keine Wunder dass sich aufgrund dieser Tarnung ein " Mythos 68" gebildet hat, den allenfalls noch die aufklären könnten die sich bis 68 z B im Sozialistischen deutschen Studentenbund den Jusos oder außerparteilich oder unideologisch um die Gegenwart und  Zukunft Deutschlands bemüht hatten. Auch Rechte wurden nicht abgewiesen, sondern am Diskurs beteiligt.Jede Organisation war allerdings unerwünscht da sie nur neue hierarchischen und autoritäre Strukturen schaffen würde.

Soweit so gut: von den Politikern dem Verfassungsschutz und Medien wurde damals wie heute das Märchen vom kommunistischen Aufstand und Subversion und schließlich das Phantom RAF erfunden. Bis 1998 ermordete diese RAF nahezu alle noch verbliebenen wichtigen WIrtschaftsfunktionäre in der BRD die noch irgendwie in der Tradition mit den drei deutschen Reichen standen, wie Alfred Herrhausen- seines Zeichens Spro´ss des " Nazi Lebensborns" und dezidierter Nachfolger des wohl zähesten Unternehmers aller Zeiten: Karl Friedrich Flick. Kurz zuvor hatte Flick den ganzen Besitz (den er aber nur im Auftrag verwaltete) an die deutschen Bank verkauft in der Hoffnung damit würden die Probleme damit aufhören. Herrhausen sollte das Kapital neu als Börsenkapital vermarkten aber so dass es eben weiter in den Händen derer verbleiben sollte , die nach Meinung der traditionellen Unternehmenskräfte die Zukunft der Deutschen sichern sollten.
Deshalb wurde Herrhausen ermordet: das Flick Kapital ging an andere. Zuletzt ordnete Gerhard Schröder ( SPD) 2001 den DB Chef Ackermann eigenmächtig den Verkauf sämtlicher verbliebene r Aktien im Bundesbesitz an, die dann zu einem Tiefstpreis über den Tisch gingen ( obwohl Ackermann davon abriet!!) Daraus wurden unter Anderem EON mit satten 50 .- 70 Mrd. Reingewinnen pro jahr
 Soviel zur " repräsentativen Demokratie" und deren despotischen Möglichkeiten

Die ganze Geschichte bzw. deren Hintergründe blieb aber unaufgeklärt und haben den Mythos 68 geschaffen- Für die Rechten aber ist es somit zu eine Art Dolchstoßlegende geworden, wonach " kommunistische" Mitglieder der APO ( keiner der heutigen Grünen aber war jemals in der APO oder im SDS!!) die BRD verraten haben Just dieses Gedankengut einer Kommunistischen Verschwörung findet sich in den Pamphleten Andres Behring. Sie standen auch im Buch der ehemaligen Fernsehjournalistin Eva Hermanns, gehörte aber zu den Teilen die man nicht monierte. Ist ja schließlich opportun...
Wenn wundert diese Fehlinterpretationen , hat doch Frau Hermanns zeit ihres Fernsehlebens beim ARD nur solchen zensierten Müll gehört gelesen und als Nachrichtensprecherin verbreiten müssen. Die Journalistin wurde letztlich nur deswegen gechasst, weil sie sich in ihrem Buch  eine Betreuung von Müttern wie es sie seinerzeit im "Verband deutscher Mädels oder nach den Mutterschutzgesetzen der Nazis gab.
------

Das ganze drumherum aber scheint die Tablet Journalisten- allen Voran N24 ( auch gerne " NS24 genannt")  derzeit noch nicht zu interessieren ( ist ja auch viel zu komplex und schwierig)
Wie auch immer: Auf einmal dann- so spekulieren diese Medien- wie üblich-  mutierte der 32 jährige zu einem psychopathischen Monster, deponierte ( ähnlich wie angeblich Timothy Veigh> Oklahoma bombing) ein Fahrzeug zwischen dem Regierungssitz un dem Ölministerium und setzte danach seelenruhig in einem silbergrauen Transporter auf die Insel über.
Um an Bord zu kommen legte er sogar einen Ausweis vor der ihn zwar wohl nicht als Polizist auswies sondern eher als nicht gerade niederrangiges Mitglied der königlich norwegischen Streitkräfte, Interessant: der Totenkopf auf der Schulter:


Bild oben ( wiki commons)
Parade der The HMKG band in Oslo.


Nach Meinung von N24 handele es sich bei der Uniform nur um eine Fotomontage.. ( Ist das Highbtech gewehr und der Freimaurerschürze auch eine solche???)
 Der deutsche " regulatory body "ist auch immer einer der schnellsten wenn es um die Löschung unerwünschter Internetinhalte geht...

.Auf dem offiziellen Photo   sieht Anders Behring B.  anders, zumindest aber jünger aus:

( all seine Spuren im Internet  wie auch die seiner Vorgänger wurden wie auch nach Winnenden noch am Tag  bzw der Nacht der Tat allesamt gelöscht aber dann im üblichen Katz und Maus Spiel von anderen wiedereingestellt.Kann man nicht auch da prima manipulieren?) Was gabe es da zu verbergen?
Für die gesamte Wegstrecke brauchte er nicht mal 30 Minuten. Das erinnert stark an den doch eher ( wohl aufgrund mangelnder Zuneigung) etwas mollige "Couch Potatoe"  Tim Kretschmer,

der es ja- in der Schule in Winnenden noch in SEK Kampfanzug mit Sturmhaube, in weltrekordverdächtigen knapp 60 Sekunden unter den Augen der bereits vor Ort angekommenen Polizeieinheit mit der er sogar noch einen ( mehr oder weniger "ausgiebigen Schusswechsel hatte) schaffte mit ca 10 kg Munition in den Hosentaschen ins über 1 km entfernte psychiatrische Abteilung des LKH BW zu entkommen, sich sogar auf den Weg dahin noch umzog und außerdem den Gärtner in Anzug und Halbschuhen erschoss.( bild) .

Ins Auge fällt auch hier, dass unter den Opfern des Mörders im Kampfanzug eine ganze Anzahl von Nachkommen von Bürgerkriegsflüchtlingen  aus Bosnien, bzw dem ehemaligen Jugoslawien  "waren wenn auch mit deutschen Vornamen.

Vielleicht hatte ABB den Sprengstoff zumindest aber bereits vorher auf die Insel geschafft ( vermint?)

Seine gelöschten Internetinhalte wie das video " knights of templar 2083" sind natürlich längst wieder online. Das video stammt aber offenbar gar nicht von ABB selbst, sondern von einer gewissen " de laudae novae militiae productions  ( übersetzt "zum Lob der neuen Tempel- ritter"- zurückgehend auf ein Buch Bernhard d Clairveaux-)b Das dazugehörige Pamphlet der " European Knights of Templar"   " - eine Art europäische  Unabhängigkeitserklärung gegen eine neue Eroberung Europas durch " marxistische Multikultieroberer"> die "EUSSR" und (Teil 2 ) gegen eine  subversiv betriebene  islamistischen Kolonialisierung " EURABIA" soll ABB aber erst 2011 in London verfasst haben:

incl der faschistischen Umarmung von Politik und Kapital (untermalt mit Bildern von G.W. Bush mit dem saudische Ölprinz) wird sicher auch  bald  unter anderer Domain wiederzufinden sein. In dem Video wird besonders den frühchristlich/ islamischen Kriegen wie der Schlacht bei Tours  im 7 Jh. ( Charles Martel) oder " El Cib" (R.D de Vivar) oder Richard Löwenherz gedacht  sowie des späteren und letzte offiziellenTempelritterabtes Charles de Molay.
Besondere Erwähung findet auch der russische Zar Nicholas( 1796- 1855). Dann  heisst es: Auf in den Kampf gegen die "mulitkulturelle Allianz". Bilder bewaffneter blonder Krieger(innen)  gezeigt nur vom Hals abwärts- mit provokativen T shirt mit der Aufschrift  "Infidel" ("Ungläubiger" -auch in arabisch)  mit modernen M 16 runden das Bild ab einer bereits bestehenden geheimen paramilitärischen Organisation die stark verwandt sein dürften mit denen wie sie auch in den USA aus dem verbotenen KuKluxKlan hervorgingen.
Der britische  Premier Winston Churchill (angeblich Freimaurer) wird darin aber - anders als von der Presse behauptet- nicht explizit erwähnt)Vielleicht kommt er ja im Pamphlet vor ( was die Presse natürlich gelesen hat bevor die Internetexistenz Anders Behrings terminiert wurde.)

Die Parolen sind sehr eingängig und könnten sich bei den krisenentzweiten Menschen Europas wie ein Virus  verbreiten und auf Unterstützung stoßen wäre da nicht dieses grausame Attentat gewesen auf der Insel
Wie auch immer: das Ganze (was in den Ländern wo der Westen Krieg führt wie Irak ja zum Alltag gehört) scheint in dem durch diese kriege krisengeschüttelten und gespaltenen Europa genau die Aufmerksamkeit zu erzeugen die irgendjemand der diese taten koordinierte damit wohl erzeugen wollte.
 Was aber nach so einer verabscheuungswürdigen Tat nur herauskommen kann, wäre wohl eher ein Übergreifen diese für beide Seiten auch noch und ebenso "heiligen" Krieges auf Europa!


Wenn das die Absicht der Attentäter war so wird  eher der Gegenseite zugute kommen und nicht dem hier als Täter erscheinenden neuen europäischen Tempelritterorden!
 Könnte das Geschehen somit nicht auch genau zu diesem Zwecke von der mindestens ebenso im Dunkeln agierenden  " Gegenseite" inszeniert worden sein und der/ die Täter werden nur vorgetäuscht ?!

Wie auch immer: Krieg als vermeintliche Lösung ist immer die  Fortsetzung gescheiterter Verhandlungen mit anderen Mitteln in Ermangelung einer demokratischen Lösung, Sie kann in Europa nur deswegen auf Akzeptanz stoßen,weil eine wirkliche Demokratie in ganz Europa durch die Macht des  Privatkapital verhindert wird.Europa ist eine Autokratie wirtschaftlicher Monopole : anders ausgedrückt: Anfang des 20 Jh. forderten die USA bzw. deren  Wallstreets- Kriegsspekulanten den Rest der Welt gewissermaßen zu einer Runde Monopoly ein. Diese restliche Welt nahm die Herausforderung an ( wissend oder unwissend dass es bei Monopoly nur einen Gewinner geben kann) . Lange Zeit schien es so, als ob die Swestlichen Spekulanten gewinnen würden Aber der  Kriege Amerikas der UNO und EU gegen die islamistischen Öloligarchien haben das Blatt gewendet: Inzwischen - nach dem 911, als man meinte  sich in einen Krieg gegen 1- 2 Mrd Araber stürzen zu müssen und diesen auch noch zu gewinnen zu können  - hat die USA  obwohl sie sich mit den den Spieler aus Europas, bzw. deren Vermögen vereint hat eigentlich bereits verloren . Monopoly spielt man aber gewöhnlich so lange bis nur noch ein Monopolist übrig bleibt. Die Frage ist also, wer nun zu unfairen Mitteln greift bzw. Grund dazu hätte. . Am Ende dieses langen und blutigen Dramas kann nur die Einsicht stehen: Monopoly sollte man allenfalls zu Hause spielen nicht aber auf der Bühne dieser Welt, denn: aus Spiel kann schließlich leicht Ernst werden!

In dem sehr professionell gemachten Video auf dem ( angeblich) Andreas SELBST  in drei Bildern  in der Aufmachung eines Freimaurers ( mit dazugehöriger Schürze und Kordel)

dann in der Uniform mindestens eines Leutnants zu sehen sein soll, ( siehe Bild weiter oben)  Auf dem dritten Bild ist diese Person zu sehen in Kampfanzug und mit Hightech Gewehr, das es bestimmt nicht im Geschäft für Jagdwaffen gibt:

Ich habe etwas Zweifel ob die darin abgebildete Person wirklich mit der auf dem inzwischen ja gelöschten Facebook Foto ABBs übereinstimmt  ( der Täter hat eine Halbglatze ABB offensichtlich aber noch nicht) Sie stimmt aber mit dem aus einem Helicopter  gemachten Photo überein das die Polizei vom Täter schon  machte als dieser noch mit seinen Hinrichtungen " beschäftigt" war. Warum aber kein finaler Rettungsschuss aus dem Heli?


ABB soll inzwischen lediglich gestanden haben "auf der Insel gewesen zu sein und die Waffen benutzt zu haben. Ein jedenfalls (noch nicht?) volles Geständnis- in dem er jedenfalls so sein Anwalt nicht explizit erklärte er habe diese fast 90 Morde begangen ( ein Doppelgänger? wäre keine Wunder bei der prof Planung des ganzen. Jedenfalls kann er das alles nicht alleine durchgeführt haben...Okkultismus ist jedenfalls  das Markenzeichen  solcher geheimen Organisationen. Die Geschichte, so wie sie jetzt erscheint, ist aber auch ein gefundenes Fressen für Verschwörungstheoretiker.

( aus bazeonline:) Polizei bestätigt Geständnis

Der wegen des Doppelanschlags mit 92 Toten in Norwegen festgenommene 32-Jährige hat nach Angaben der Polizei beide Taten gestanden. Wie Polizeisprecher Sveinung Sponheim am Sonntag in einer Pressekonferenz in Oslo mitteilte, lehnt der mutmassliche Attentäter die strafrechtliche Verantwortung für seine Handlungen jedoch ab.

Der Anwalt der 32-Jährigen erklärte, das Ziel seines Mandanten sei es gewesen, die norwegische Gesellschaft anzugreifen, um sie zu verändern.-zitat- Ende

Bild: Tatwaffe: Ruger Mini 14 rifle. Laut letzten Berichten benutzte der Täter auch noch  "DumDum Geschosse"- Teilmantelpatronen bei denen die Spitze abgefeilt wird, was dann dazu führt dass das Geschoss beim Aufprall in kleine Stücke zerspringt was zu ungleich schlimmeren Wunden führt. Grausamer gehts nicht mehr! Die Frage, wo und weshalb er diese halbautomatische Waffe nebst Munition mittels eines Waffenscheins  einfach beziehen konnte, stellte in der Öffentlichkeit bisher aber noch niemand . Norwegen hat- wie die USA ein sehr liberales Waffengesetz und dieses will man offenbar auch beibehalten. ABB wurde heute dem Haftrichter vorgeführt. sein auftritt in Uniformm wurde ihm allerdings verweigert. er sagte aus, er hätte Europa retten wollen. Außerdem: es gäbe noch " weitere Zellen". Für was halten die sich eigentlich?

Videos zeigen außerdem dass die  SEK einheit wohl eher auf der Insel war als behauptet und obwohl man vom Hubschrauber aus gezielter an diesen herangekommen hätte können, der Täter noch eine weitere halbe Stunde weitermorden konnte.

 Wenn es in dem youtube Video in dem alle wichtigen mittelalterlichen wie neuzeitlichen Tempelritter genannt werden schon  heisst: wer der  " "Vergewaltigung durch Multikultimarxismus" widerstrebt dem wird der " Kopf abgeschlagen" oder man wird in den Sebstmord getrieben  müsste gerade daraus auch schließen dass das Fortkommen auch in N vom Grad der Anpassung abhängt Und dafür sind ja nicht die Abhängigen verantwortlich, sondern die welche diese Abhängigkeiten schaffen.
Ein Tat für die man natürlich keinerlei Verständnis haben darf  da Jugendliche bekanntlich ja  beeinflussbar sind und sich meist nur scheinbar an Widerwärtiges anpassen
War das wirklich  - wie nach Darstellung der Medien-Tat eines plötzlich  zum Irren mutierten ehemaligen Militärangehörigen  und Biogärtners der nach dem völlig motivlosen first kill offenbar einen Blutrausch bekam?
Oder war es wie man im Fall Winnenden doch vermuten muss etwa sogar völlig diametretal? Hat hier der wahre Tätern etwa einen Doppelgänger benutzt um die Tat seinen eigentlichen Gegnern in die Schuhe schieben zu können Wie auch immer : wer das auf dies Weise getan hat war 1. bestens organisiert und hatte auch einflussreiche Unterstützer. .Unmöglich auszuführen für Otto normalbürger oder irgendeinen einzelnen Psychopathen! Die norwegische Polizei sucht nach Mittätern, das Regierungsviertel wird rund um die Uhr von Militär gesichert.Wass wollen uns die Täter sagen? " In den arabischen Staaten begann so eine Diktatur?"

 Die norwegischen Zeitungen nennen die Teilnehmer des Feriencamps aber ausdrücklich " junge sozialdemokratische Politiker"


Anhang:


 



DAS vorläufige ENDE DER TEMPELRITTER des Mittelalters

Die Rolle der Tempelritter in den Kreuzzügen wird daher noch weitaus interessanter. Sie machten ein großes Geschäft damit, indem sie Herbergen entlang der Kreuzfahrerstraßen errichteten und sogar eine art mittelalterlicher Reiseschecks einführten. Und es gelang ihnen ihn Vereinbarungen mit dem Herrscher Jerusalems, Balduin II. den Tempelberg überlassen zu bekommen um ihn wohl somit vor fremdem Zugriff zu schützen. Dem Spielfilm " Königreich der Himmel" von Ridley Scott zufolge" sollen sie aber weniger am Wiederaufstieg Romes interessiert gewesen zu sein, sondern sollen mit einem gezielten Überfall auf die Moslems sogar eine Eskalation erzwungen haben die letztlich zur Niederlage der Kreuzritter führte (unbestätigt)
Die Tempelritter die ihr Armutsgelübde wohl einstmals nur zum Schein abgegeben hatten , wurden bald zur einflussreichsten Kraft in Europa. Auf germanischem Gebiete hatten sie wohl nichts zu befürchten Ihr eigentlicher Feind aber saß in Frankreich der Bastion der katholischen JKirche und der Inquisition schlechthin in Gestalt eines teuflischen Königs namens  Phillip IV.

Nachdem der französische König Phillip IV ("der Schöne"- resps der" narzistische")  von Frankreich  alle Tempelritter dann am Freitag den 13. Okt 1307  verhaften , anschließend dann grausamst foltern ließ ( wegen der Verstecke ihrer großen Reichtümer)  und sie unter einer Scheinanklage schließlich nach langen Prozessen und trotz  Einsprüchen des Papstes mit dem segen der Kirche dann auch noch verbrennen durfte ( Spurenbeseitigung) tauchten die verbliebenen Tempelritter vemutlich in England unter..
 Die Freimaurer wiederum sollen aus  gotischen Baumeistern hervorgegangen, die wegen Billigbauweisen von Kirche und Staat damals um ihre Handwerksehre fürchteten. Laut seines inzwischen gelöschten Facebookeintrag (hier abgefilmt bei youtube) war der Norway Attentäter Andres Behring Fan wenn nicht Mitglied der Freemasonry
Wer sich  heute alles unter diesen Tarnnamen und  Bezeichnungen verbirgt ist eher fraglich . Zumindest  Aufklärung über solche Organisationen täte Not. Leider sind die meisten- wie der KuKluxKlan, die Zeugen Jehovas , Scientology und v.A.m. Teil  politischer Bewegungen entstanden, werden von solchen unterstützt  und sind somit Teil des Systems Justiz welches sie eigentlich bekämpfen und solche Dinge wie sie da geschahen verhindern sollte.
---


lesen Sie weiter in meinem den vollständigen Blog:
TEMPELRITTER ( THE KNIGHTS OF THE TEMPLAR) 
Was ist wahr was ist Legende?